Was ist was? Die wichtigsten Kaffee Varianten erklärt

Wo ist der Unterschied zwischen einem Cappuccino und einem Ristretto?

Kurze Erklärungen zu den verschiedenen Genussmöglichkeiten in unserem Blog Beitrag.

Espresso:

Der Espresso stammt ursprünglich aus Mailand und wird in kleinen Tassen serviert. Heißes Wasser wird mit hohem Druck durch ein Sieb gepresst, welches Kaffeemehl enthält. Durch dieses Verfahren entsteht ein sehr konzentrierter haselnussbrauner Kaffee. Wir genießen ihn am liebsten nach einer Mahlzeit.

Ristretto:

Der Ristretto ist eine Art Espresso, die jedoch stärker konzentriert wurde. Er wird mit 15-20 ml Wasser zubereitet, statt wie ein Espresso mit 25-30 ml.

Macchiato:

Ein Macchiato ist ein Espresso mit einem Esslöffel Milchschaum.

Latte Macchiato:

Latte Macchiato bedeutet wörtlich "befleckte Milch". Dabei wird zuerst aufgeschäumte warme Milch in eine Tasse geschüttet und danach vorsichtig ein Espresso dazu gegeben. Ursprünglich wurde der Latte Macchiato als Getränk für Kinder gedacht, da er wenig Koffein enthält.

Caffe Latte:

Der Caffe Latte ist eine italienisch Variante des Milchkaffees. Der Latte besteht zur Hälfte aus Milch und zur anderen Hälfte aus Espresso.

Cappuccino:

Dabei handelt es sich um einen Espresso in einer 120 ml Tasse, welcher mit heißer Milch aufgefüllt wird.

Caffe Mocha:

Der Caffe Mocha ist ein Caffe Latte, Latte Macchiato oder Cappuccino welcher in eine Tasse gegossen wird, in der sich ein Esslöffel Schokoladenpulver befindet.

Irish Coffee:

Ein starker Kaffee welchem mit Whiskey. Darauf kommt noch eine Haube aus halbgeschlagener Sahne.